Homepage ASV Braunschweig von 1922 e.V.

Schwarzmundgrundeln erreichen Niedersachsen

Nach dem Wolgazander droht nun ein neues Problem: Schwarzmundgrundeln wandern über den Mittellandkanal zu. Der Landesverband des VDSF informiert:

Grundeln sind bodennah lebende Fische. Die Schwarzmundgrundel (Neogobius melanostomus) ist eine von insgesamt acht Grundelarten, welche sich nach der Inbetriebnahme des Rhein-Main-Donaukanals vom Schwarzen Meer über die Donau bis in den Rhein und die Nord- und Ostsee ausgebreitet haben. Vermutlich über den Rhein sind jetzt erste Tiere dieser fremden Fischart auch in Niedersachsen eingewandert. Angler fingen im Juli 2012 bereits einige Schwarzmundgrundeln im Mittellandkanal bei Bramsche / Osnabrück. Sollten sich die Bestände im Mittellandkanal ähnlich entwickeln wie im Rhein, so können die Grundeln innerhalb weniger Jahre auf manchen Strecken über 90 % der Fischbiomasse ausmachen. Weitere Informationen

Copyright © 2017 ASV Braunschweig von 1922. Alle Rechte vorbehalten.
Joomla! ist freie, unter der GNU/GPL-Lizenz veröffentlichte Software.