Naturschutzpreis 2002

Naturschutzpreis 2002 der Brauerei Feldschlösschen für das Projekt "Vorfahrt für die Lachse"

Am 14. Oktober 2002 wurden die Bemühungen des ASV Braunschweig v. 1922 e.V. um die Wiedereinbürgerung des Atlantischen Lachses mit dem Naturschutzpreis der Brauerei Feldschlößchen gewürdigt. Aus den über 50 Projekten, die dieses Jahr eingereicht worden waren, wählte die Jury insgesamt 9 Projekte zur Prämierung aus. Der ASV Braunschweig hatte in diesem Jahr das erfolgreich abgeschlossene Projekt "Renaturierung des Beberbaches" und das vor 10 Jahren unter der Leitung von Hans-Jürgen Sauer (Naturschutzwart des ASV Braunschweig v. 1922 e.V.) begonnene Projekt "Vorfahrt für die Lachse" eingereicht.
Übergabe NaturschutzpreisÜberzeugt hatte die Jury offensichtlich die bereits geleistete Arbeit und die Tatsache, dass das Projekt nun in der Aller-Oker-Lachs-Gemeinschaft (AOLG) weitergeführt wird und so eine noch größere Wirkung entfalten wird.
Im anschließenden Gespräch wies Hans-Jürgen Sauer auf den Wert des Naturschutzpreises für alle Angelvereine hin: endlich würden die Naturschutz-Aktivitäten der Angelvereine auch in der Öffentlichkeit und bei den anderen Naturschutzverbänden wahr genommen. Bei einer E-Befischung der Oker im Vorharz, die der ASV Braunschweig gemeinsam mit weiteren der AOLG angehörenden Vereinen am 12. Oktober dieses Jahres durchführte, konnten leider noch keine aufsteigenden Lachse nachgewiesen werden. Für Hans-Jürgen Sauer der Beweis, dass die Durchgängigkeit der Oker nach wie vor oberste Priorität haben muss. Aus diesem Grund soll auch das Preisgeld in Höhe von 1000 EURO der Stadt Braunschweig für den Bau einer Aufstiegshilfe am Petri-Wehr zur Verfügung gestellt werden. 

Copyright © 2017 ASV Braunschweig von 1922. Alle Rechte vorbehalten.
Joomla! ist freie, unter der GNU/GPL-Lizenz veröffentlichte Software.