Anangeln 2013

Am Morgen zeigte das Thermometer noch minus 10 Grad und sobald man ins Freie trat, blies der Ostwind derartig, dass man am liebsten sofort wieder ins gut geheizte Haus zurück gegangen wäre.

Aber es war ja Anangeln unseres Vereins. Etwa 25 Unerschrockene packten ihre Angelsachen und bauten unverzagt an Südsee und Oker die Geräte auf. Bemerkenswert war, dass der Südsee trotz der niedrigen Temperaturen vollkommen eisfrei war. Auch unser Ehrenmitglied Heinrich Decker, seit 62 Jahren Mitglied im ASV Braunschweig, konnte sich nicht an ein derart kaltes Anangeln erinnern. Immerhin schien die Sonne und die Kälte wurde dadurch erträglicher. Auch mussten einige Tricks angewendet werden, wie das Einfetten der Schnüre, um ein Anfrieren an den Rutenringen zu verhindern.  Doch auch dies half nicht: Nicht ein einziger Fisch konnte gelandet werden. Die einzigen, die wieder einmal wussten wie man Fische fängt, waren die Kormorane, die sich auf der DLRG-Hütte die Federn trockneten.
Als kleine Entschädigung gab es dann im Naturfreundehaus eine vorzügliche Erbsensuppe, die wieder die Lebensgeister auch der etwas verfrorenen Angler weckte. So konnte unser 1. Vorsitzender nur mit Bedauern feststellen, dass  er alle Pokale wieder mitnehmen müsse. Am Ende waren die Aktiven aber alle stolz, dass sie trotz der schwierigen Witterungsverhältnisse ihr Petri-Heil gesucht hatten.

  • 13_03-Anangeln_2013-001
  • 13_03-Anangeln_2013-002
  • 13_03-Anangeln_2013-003
  • 13_03-Anangeln_2013-004
  • 13_03-Anangeln_2013-005
  • 13_03-Anangeln_2013-006
  • 13_03-Anangeln_2013-008
  • 13_03-Anangeln_2013-009
  • 13_03-Anangeln_2013-010
  • 13_03-Anangeln_2013-011
  • 13_03-Anangeln_2013-012
  • 13_03-Anangeln_2013-013

Simple Image Gallery Extended

 

Copyright © 2017 ASV Braunschweig von 1922. Alle Rechte vorbehalten.
Joomla! ist freie, unter der GNU/GPL-Lizenz veröffentlichte Software.